Angebote zu "Karlsruher" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Macauley Chrisantus
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Macauley Chrisantus (born 20 August 1990 in Abuja) is a Nigerian football striker playing for FSV Frankfurt. He joined Hamburg in 2007 from Abuja F.C., after attracting offers from several major European clubs, probably due to his contribution to Nigeria's World Junior Cup win that year as the highest goal scorer and second best player of the tournament. In summer 2009, he was loaned Karlsruher SC for the 2009 10 season, but on 15 April 2010, KSC extended the loan deal for another year.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Laserphysik
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

InhaltLaserphysik behandelt die wichtigen Grundlagen, Ergebnisse und Methoden der modernen Laserphysik in Theorie und Experiment in einer sorgfältig abgewogenen und leicht verständlichen Weise. Als begleitendes Lehrbuch zu Vorlesungen der Laserphysik, der Photonik und verwandter Gebiete nutzt es von Anfang an labor- und praxisnahe Größen und eine angepasste Notation, welche sowohl dem theoretischen Verständnis als auch der experimentellen Anwendung Rechnung tragen. Das Buch eignet sich daher neben dem Gebrauch im Studium auch hervorragend als ständiger Begleiter in der Promotion sowie im Berufsleben im Bereich der optischen Technologien.Der AutorDr. habil. Marc Eichhorn wurde 1979 in Mannheim geboren. Von 1999 bis 2003 studierte er Physik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und schloss seine Studien 2003 mit dem Diplom ab. Anschließend promovierte er an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Ab 2008 war der Autor Dozent für Laserphysik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). 2009 habilitierte er sich an der Universität Hamburg. Seit 2012 ist Eichhorn Dozent für Lasermesstechnik am KIT.Aus dem Vorwort Dieses Lehrbuch entstand aus einer Vorlesung für Laserphysik in der Karlsruhe School of Optics and Photonics am Karlsruhe Institute of Technology (KIT), welche dort seit dem Jahre 2008 angeboten wird. Ein wesentlicher Gesichtspunkt bei der Auslegung dieses Buches war es, in einer einheitlichen und insbesondere labor- und praxisnahen Notation und Beschreibung sowohl die Grundlagen des Lasers als auch eine Vielzahl aktueller und in Zukunft immer wichtiger werdender Lasertypen zu behandeln. Dieses Buch richtet sich somit an alle, die sowohl die Grundlagen des Lasers verstehen möchten als auch moderne Laser anwenden oder gar selbst entwickeln und aufbauen wollen. Das Buch versucht dabei mit möglichst wenigen Voraussetzungen auszukommen und wendet sich an Studenten der Physik, des Maschinenbaus und der Ingenieurwissenschaften, der Chemie und Mathematik ab dem 3. bis 4. Semester, mit der Hoffnung, bei diesen ebenso viel Vergnügen und Interesse zu wecken wie bei den Teilnehmern der Vorlesung.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Mentalitätsgeschichtliche und ästhetische Unter...
49,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 1874-76 nach Entwürfen von Josef Durm entstandene Karlsruher Hauptfriedhof wird zum einen in seiner Ganzheit erfasst, es werden die Anlageform mit der sich dahinter verbergenden Konzeption, die Hochbauten, wie die Camposanto-Anlage mit der Friedhofskapelle von Durm sowie das alte Krematorium nach Plänen August Stürzenackers dargestellt und zum anderen wird er in seinen "einzelnen Elementen", den Grabmälern, untersucht. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Grabmalen, d. h. auf den Grabmalformen, deren Entstehung, Auftreten und Aussehen (in einem Zeitraum seit der Eröffnung des Hauptfriedhofes bis zum Zweiten Weltkrieg). Dabei finden äußere Umstände, Mode- bzw. Zeitströmungen, Veränderungen durch Industrie und Bevölkerungszuwachs sowie die unterschiedlichen Friedhofsreformen Berücksichtigung. Die verschiedenen Grabmalformen und Attribute werden mit Provenienz, Auftreten auf dem Karlsruher Hauptfriedhof und exemplarischen Abbildungen veranschaulicht. Ebenso werden Materialvorlieben und Probleme der Restaurierung betrachtet. Anschließend findet eine Untersuchung der Formen der Kriegsgräber des Hauptfriedhofes statt. Einen weiteren Aspekt bilden die Künstler der Grabmäler bzw. die Karlsruher Grabmalbetriebe und Lehranstalten, aus denen Grabmale für den Hauptfriedhof hervorgingen sowie überregionale Werkstätten und Firmen, wie die "Württembergische Metallwarenfabrik (WMF)" in Geislingen / Steige oder "Villeroy & Boch" in Merzig. Neben unbekannten Steinmetzen der ortsansässigen Grabmalbetriebe waren viele Grabmalkünstler in Karlsruhe und über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Diese werden zusammengefasst und mit kurzer Vita und einer Auflistung der bemerkenswertesten Grabmäler, die sie für Karlsruhe geschaffen haben, vorgestellt. Ein Blick auf die zeitgenössische Rezeption der Friedhofs- bzw. Grabmalskunst soll das damalige Verständnis für die Grabmalskunst und die Präsenz der Thematik durch eine Auswahl an Zitaten aus zeitgenössischen Publikationen demonstrieren. Darüber hinaus werden die Reformbestrebungen innerhalb der Grabmal- und Friedhofskunst in Deutschland, bei der die "Wiesbadener Gesellschaft für Grabmalkunst" unter der Leitung von Wilhelm Grolmann Anfang des 20. Jahrhunderts neben Hans Grässels Projekt des "Münchener Waldfriedhofes" sowie dem "Reichsausschuß für Friedhof und Denkmal" und dem sogenannten "Refomgrabmal" eine große Rolle spielte, aufgezeigt und welche Auswirkungen die genannten Friedhofsreformen in Karlsruhe zur Folge hatten. Am Schluss der Arbeit erfolgt ein Vergleich zu anderen ausgesuchten europäischen Friedhöfen. Die Parallelen bzw. Unterschiede zum Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg, zum Mannheimer Hauptfriedhof, zum Wiener Zentralfriedhof und zum Friedhof Staglieno in Genua werden anhand ausgesuchter Kriterien aufgezeigt. Der Karlsruher Hauptfriedhof wird in Bezug auf seiner Anlageform sowie der auftretenden Grabmalformen in einem deutschen bzw. europäischen Kontext betrachtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Laserphysik
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt Laserphysik behandelt die wichtigen Grundlagen, Ergebnisse und Methoden der modernen Laserphysik in Theorie und Experiment in einer sorgfältig abgewogenen und leicht verständlichen Weise. Als begleitendes Lehrbuch zu Vorlesungen der Laserphysik, der Photonik und verwandter Gebiete nutzt es von Anfang an labor- und praxisnahe Grössen und eine angepasste Notation, welche sowohl dem theoretischen Verständnis als auch der experimentellen Anwendung Rechnung tragen. Das Buch eignet sich daher neben dem Gebrauch im Studium auch hervorragend als ständiger Begleiter in der Promotion sowie im Berufsleben im Bereich der optischen Technologien. Der Autor Dr. habil. Marc Eichhorn wurde 1979 in Mannheim geboren. Von 1999 bis 2003 studierte er Physik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und schloss seine Studien 2003 mit dem Diplom ab. Anschliessend promovierte er an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Ab 2008 war der Autor Dozent für Laserphysik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). 2009 habilitierte er sich an der Universität Hamburg. Seit 2012 ist Eichhorn Dozent für Lasermesstechnik am KIT. Aus dem Vorwort Dieses Lehrbuch entstand aus einer Vorlesung für Laserphysik in der Karlsruhe School of Optics and Photonics am Karlsruhe Institute of Technology (KIT), welche dort seit dem Jahre 2008 angeboten wird. Ein wesentlicher Gesichtspunkt bei der Auslegung dieses Buches war es, in einer einheitlichen und insbesondere labor- und praxisnahen Notation und Beschreibung sowohl die Grundlagen des Lasers als auch eine Vielzahl aktueller und in Zukunft immer wichtiger werdender Lasertypen zu behandeln. Dieses Buch richtet sich somit an alle, die sowohl die Grundlagen des Lasers verstehen möchten als auch moderne Laser anwenden oder gar selbst entwickeln und aufbauen wollen. Das Buch versucht dabei mit möglichst wenigen Voraussetzungen auszukommen und wendet sich an Studenten der Physik, des Maschinenbaus und der Ingenieurwissenschaften, der Chemie und Mathematik ab dem 3. bis 4. Semester, mit der Hoffnung, bei diesen ebenso viel Vergnügen und Interesse zu wecken wie bei den Teilnehmern der Vorlesung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2015: Europäisierung des Haftu...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Band dokumentiert das 57. Karlsruher Forum, das im Februar 2015 in Karlsruhe abgehalten worden ist. Es liefert einen auf das ausservertragliche Haftungsrecht und auf das Versicherungsvertragsrecht begrenzten Beitrag zu dem grossen Thema der Europäisierung und damit der Harmonisierung des materiellen Rechts der Unionsstaaten. Den ersten der drei Teile des Bandes bildet der Vortrag über die Europäisierung des Haftungsrechts von Hans Schulte-Nölke, OsnabrückAls zweiter Teil folgt der Vortrag von Jürgen Basedow, Hamburg, mit dem Titel 'Die Europäisierung des Versicherungsvertragsrechts in der Warteschleife'. Der (abschliessende) dritte Teil des Bandes bringt die ausführliche, 70 Seiten umfassende Dokumentation der Diskussion, die hauptsächlich auf die beiden Vorträge bezogen ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Menschenkenntnis. Kernkompetenz im Human Resour...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Fachbuch basiert auf einer fach- und hochschulübergreifenden Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 für die AKAD-Hochschule in Stuttgart. Es vereint die beiden Welten Psychologie und BWL. Im ersten theoretischen Teil geht es gemäss der Humboldt'schen Sichtweise um die allgemeine, philosophische und wissenschaftliche Dimension der Menschenkenntnis. Anschliessend ist eine Hausarbeit für Prof. Schulz von Thun von der Universität Hamburg im Rahmen eines Gaststudiums mit dem Titel 'Differentielle Persönlichkeitspsychologie und Enneagramm' eingebettet. Es wird die Verbindung dieser beiden Persönlichkeitssysteme miteinander aufgezeigt. Im empirischen Teil wird eine einjährige Studie mit Unternehmen aus dem Karlsruher Raum dargelegt. An 4 Seminartagen und je 3 Coachings pro Proband wurde das Thema Menschenkenntnis erläutert und auf die individuelle Ebene herunter gebrochen. Jeder Teilnehmer, es waren hauptsächlich Führungskräfte und Geschäftsführer, hatte sich 3 schwierige Arbeitsbeziehungen gewählt, die er mit diesem Wissen unter professioneller Anleitung verbessern wollte. Gemessen wurde an 3 Stichtagen die Veränderung der Zufriedenheit und des Arbeitsergebnisses. In den Jahren nach der Diplomarbeit entwickelte sich das Konzept in der Anwendung weiter und bekam den Namen ProFiel®. 2011 wurde eine erneute Studie am Karlsruher Institut für Technologie KIT mit Führungskräften aus dem wissenschaftlichen Bereich angefertigt. Sie ist Teil dieses Fachbuches geworden. Beide Studien werden miteinander verglichen und sowohl das Konzept als auch die überraschend guten Ergebnisse ausführlich dargelegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2013: Patientenrechte und Arzt...
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt des am 22. Februar 2013 abgehaltenen Karlsruher Forums 2013 stand das am 26. Februar 2013 in Kraft getretene Patientenrechtegesetz. Dieses Gesetz enthält in den 630a bis 630h BGB erstmalig im deutschen Recht besondere Vorschriften über den Behandlungsvertrag, über die Patientenrechte und über die Arzthaftung. Themen der Vorträge und der auf sie bezogenen Diskussion sind unter anderen der Streit über die Notwendigkeit der neuen gesetzlichen Regelung, die zahlreichen Streitfragen, die schon im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens aufgekommen sind, die Auslegung der neuen gesetzlichen Vorschriften im BGB und die Veränderungen des Haftpflichtversicherungsrechts für die Behandelnden. Inhalt: Einführung Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim Vorträge: Prof. Dr. Christian Katzenmeier, Köln Patientenrechte und Arzthaftung Prof. Dr. Helmut Schirmer, Berlin Auswirkungen des Patientenrechtegesetzes auf die Haftpflichtversicherung von Ärzten Diskussionsteilnehmer (neben den Referenten): Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens, Osnabrück; Prof. Dr. Christian Armbrüster, Berlin; Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian von Bar, LL.M. (Cambridge), FBA, Osnabrück; Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge), Mannheim; Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, München; Prof. Dr. Barbara Grunewald, Köln; Prof. Dr. Johannes Hager, München; Prof. Dr. Dr. h. c. Ewoud Hondius, Utrecht; Prof. Prof. Dr. Christian Huber, Aachen; Prof. Dr. Torsten Iversen, Aarhus; Lothar Jaeger, Vors. Richter am OLG Köln a. D.; Dr. Robert Koch, LL.M. (McGill), Hamburg; Prof. Dr. Thomas Lobinger, Heidelberg; Dr. Gerda Müller, Vizepräsidentin des BGH a. D.; Prof. Dr. Eduard Picker, Tübingen; Prof. Dr. Petra Pohlmann, Münster; Prof. Dr. Peter Reiff, Trier; Prof. Dr. Gottfried Schiemann, Tübingen; Prof. Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen; Prof. Dr. Gerald Spindler, Göttingen; Prof. Dr. Jochen Taupitz, Mannheim; Dr. Emmanuela Truli, Athen; Prof. Dr. Peter Udsching, Vors. Richter am BSG; Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (University of Chicago), Bonn.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Karlsruher Forum 2012: Beseitigung und Schadens...
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Beseitigung und Schadensersatz - die mit diesem Thema aufgeworfenen Abgrenzungs¬fragen sind ebenso offensichtlich wie altbekannt. Bereits beim Karlsruher Forum 2010 ist die Problematik am Rande kontrovers diskutiert worden. Der ungelöste Streitstand und die Vielfalt der Meinungen gaben Anlass, das Thema ausführlich aufzugreifen. Inhalt: Prof. Dr. Egon Lorenz, Mannheim Einführung Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Heidelberg Beseitigung und Schadensersatz Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, Frankfurt (Oder) Beseitigung und Schadensersatz im Versicherungsrecht Diskussionsteilnehmer (neben den Referenten): Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens, Osnabrück; Prof. Dr. Christian Armbrüster, Berlin; Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian von Bar, LL.M. (Cambridge), FBA, Osnabrück; Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge), Mannheim; Angela Diederichsen, Richterin am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, München; Prof. Dr. Johannes Hager, München; Prof. Dr. Prof. Dr. Dr. h. c. Ewoud Hondius, Utrecht; Prof. Dr. Christian Huber, Aachen; Prof. Dr. Ulrich Huber, Bonn; Dr. Wolfgang Kleiner, München; Prof. Dr. Robert Koch, LL.M. (McGill), Hamburg; Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf; Prof. Dr. Prof. Dr. Dres. h. c. Dieter Medicus, Tutzing; Prof. Dr. Eduard Picker, Tübingen; Prof. Dr. Jürgen Prölss, Berlin; Prof. Dr. Ioannis. Rokas, Athen; Vera von Pentz, Richterin am BGH, Karlsruhe; Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (University of Chicago), Bonn; Prof. Dr. Manfred Wandt, Frankfurt a. M.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Ursachen und Perspektiven von Parteineugründungen
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,3, Universität Hamburg (Fakultät für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Politikwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es die politische Situation der Grünen zu Zeiten ihrer Gründung und den Piraten von heute zu vergleichen, Gemeinsamkeiten in der Entstehungsgeschichte beider Parteien aufzudecken und Aussagen über mögliche Entwicklungsverläufe zu treffen. Hierbei soll besonders auf die Themengebiete politisches Personal, Politikverdrossenheit und unpopuläre politische Randthemen als Motor von Parteienneubildungen eingegangen werden. Beginnen möchte ich, da es einen wichtige Hintergrund zum Verständnis der Besonderheit der beiden behandelten Parteien DIE GRÜNEN (später BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN) und der Piratenpartei gibt, mit einer Definition. Als am 13. Januar 1980 auf dem Karlsruher Gründungsparteitag die Partei der Grünen gegründet wurde, hätte das politische Deutschland nie erwartet, dass es in Hessen fünf Jahre später zur Bildung der ersten rot-grünen Landesregierung mit Joschka Fischer als so genanntem 'Turnschuhminister' kommen würde. Über 25 Jahre später gehört die Partei der Grünen zu einer festen Grösse in der deutschen Parteienlandschaft und hat spätestens mit der Ära Gerhard Schröder den Ruf der 'Anti-Parteien-Partei', wie Gründungsmitglied Petra Kelly sie nannte, abgelegt. So wie sich DIE GRÜNEN damals dem Thema Umwelt und Energie annahmen, so hat sich die Piratenpartei dem Thema Internet und New Media verschrieben. Ähnlich der von den Grünen damals erkannten Notwendigkeit Umweltschutz in die Politik und seine Wichtigkeit in die Köpfe der Menschen zu bringen, gehört das Hauptanliegen der Piraten, der gesellschaftlichen Bedeutung der Nutzung des Internets und der neuen Medien. Mittlerweile zu einem wichtigen Bereich des alltäglichen Lebens geworden und dies nicht nur international, wenn man an Internetbanking, facebook (Stichwort arabischer Frühling), Onlinehandel- und Vermarktung und allein die Zahl der Nutzer jeglichen Alters weltweit denkt, werden dessen aufkommende Fragestellungen und deren Beantwortung von den arrivierten Parteien entweder gänzlich negiert oder nur unzureichend bearbeitet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot